Freitag, 5. März 2010

Baaria


Kennt ihr den Regiesseur Giuseppe Tornatore? Vielleicht sagt euch der Name im Moment nichts, aber vielleicht habt ihr seinen Film Cinema Paradiso gesehen. Die Geschichte spielt in einer Kleinstadt in Sizilien und erzählt die Freundschaft zwischen einem alten Filmvorführer und einem Jungen, der später einmal ein berühmter Regisseur wird. In diesem Jungen hat sich Giuseppe Tornatore wohl selber gesehen.

Jetzt hat Giuseppe Tornatore einen neuen Film gedreht - Baaria. Wieder geht es um eine kleine Stadt in Sizilien und wieder geht es um einen Jungen, in dem sich der Regisseur selber sieht. Diese kleine Stadt existiert tatsächlich. Sie heißt Bagheria und ist ein Vorort von Palermo. Der alte sizilianische Name ist - wie ihr wohl schon erraten habt - Baaria.

Das besondere an Baaria ist, daß es tatsächlich die Heimatstadt von Giuseppe Tornatore ist. Hier wurde er geboren, ging zur Schule, machte seine ersten Regie-Erfahrungen und hier wurde auch sein wohl persönlichster Film - Baaria - voraufgeführt.

Diese Stationen im Leben des Regisseurs beschreibt der Artikel 'Baaria - Eine Reise zu den Wurzeln'. Ihr findet hier Bilder des Elternhauses, der Schule und des Kinos und natürlich Hinweise zu einer Reise nach Bagheria. Auf der Seite Baaria gibt es eine Karte mit der ihr schnell die Wirkungsstätten von Giuseppe Tornatore in Bagheria findet. Die Seiten Reise nach Sizilien und Unterkunft geben euch Tipps zu einer Reise nach Sizilien.

Baaria kommt Ende April auch deutschsprachig in die Kinos.