Mittwoch, 28. Dezember 2011

Silvester auf Sizilien


Silvester auf Sizilien, das heißt gutes Essen – viel gutes Essen, wie ich an meinem ersten sizilianischen Silvester am eigenen Leib in einer Pizzeria in Aspra erleben konnte. Eigentlich wollte ich nur eine Pizza essen, die gab es aber an diesem Abend des "San Silvestro" nicht, wie der um Fassung ringende Kellner mir mitteilte.

Statt dessen machte ich Bekanntschaft mit dem zu Silvester üblichen "Cenone" – das ist der große Bruder von "la cena", dem normalen Abendessen. Im Italienischen drückt die Endung -one "groß,riesig, mächtig" aus und somit kam ich in den Genuß eines echten sizilianischen Silvester-Menüs, dessen Zusammenstellung ich - völlig überfordert – gerne dem belustigten Kellner überlassen habe.

Er hat sicher noch länger von der "Tedesca" erzählt, die an Silvester eine schnöde Pizza bestellen wollte...

Gegen Mitternacht bin ich dann am Meer entlang nach Mongerbino zurückspaziert – mit einem großartigen Blick auf Palermo und das Feuerwerk über der Stadt. Verzichtet habe ich auf einen Silvesterbrauch, der leider nicht mehr paßte – ein Teller Linsengericht um Mitternacht soll Glück und Geld für das neue Jahr bringen.

Sizilien - Silvester-Feuerwerk über Palermo

Ein schönes Linsenrezept findet ihr übrigens hier:

Ein Linsengericht!


In diesem Sinne wünsche ich "Buon Capodanno" – ein gutes neues Jahr!

Meine Lieblings-Urlaubsorte:



1 comments:

Freundin des guten Geschmacks hat gesagt…

Liebe Britta, danke für die Verlinkung. Seid Ihr über San Silvestro in bella Sicilia? Wie ich Euch beneide. Saluti M.