Samstag, 7. April 2012

Tauchen in Sizilien – The Big Blue


Sizilien ist nicht nur an Land ein Erlebnis sondern auch unter Wasser. Rund um Sizilien kann man im Urlaub tauchend die versunkene antike Vergangenheit entdecken. Beim archäologischen Tauchen auf markierten Unterwasserpfaden sieht man Schiffswracks und Amphoren, die ihren Bestimmungsort nie erreichten, weil sie in einer der Schlachten untergegangen sind, mit denen uns unsere Geschichtslehrer einst quälten und über die wir jetzt zu gerne mehr wissen würden.

Eines der schönsten Tauchreviere des Mittelmeers befindet sich bei der Insel Ustica vor der Küste von Palermo, und sehr gut erreichbar mit einer schnellen Tragflügelfähre. Hier befindet sich Italiens erstes Unterwassernaturschutzgebiet mit einer unglaublich reichen Flora und Fauna. Bei Punta Gavazzi gibt es ein archäologisches Unterwasser-Museum zu ertauchen und bei Punta Falconiera einen archäologischen Unterwasserpfad, den dieses Video zeigt:




Weitere archäologische Pfade rund um Sizilien zeigt dieses Video:




Übrigens wurden einige Szenen des Taucher-Films "The Big Blue - Im Rausch der Tiefe" in Sizilien gedreht, wie diese hier:




Wer gerne unter Siziliens Sonne Tauchen lernen möchte, wendet sich einfach an die Sprachschule Solemar Sicilia. Hier bekommt man neben wunderschön am Meer gelegenen Unterkünften auch Sprachkurse angeboten und Kontakt zur Tauchschule "Blue-Shark" in Porticello, einem Ortsteil von Santa Flavia:


Tauchkurse und Bootsausflüge

Meine Lieblings-Urlaubsorte: