Donnerstag, 26. Juli 2012

Sizilianische Sommerwanderung im Schatten – der Wald von Ficuzza


Das kurze Regen-Gastspiel auf Sizilien ist vorbei und es ist wieder wunderbar sonnig. Natürlich steht Baden auf dem Programm oder im Schatten vor einer Bar eine Granita löffeln. Wem doch nach ein wenig Bewegung ist, dem empfehle ich jetzt im Sommer eine Wanderung durch die schattenspendenden Wälder des Bosco della Ficuzza.

Befestigte Wege führen über ca. 300 Höhenmeter durch das ausgedehnte Naturschutzgebiet, das früher einmal dem Bourbonenkönig Ferdinand IV (1751 – 1825) als Jagdrevier diente. Der König setzte sich zur Jagd übrigens einfach auf seinen in einen Felsen geschlagenen Hochsitz, dem "Pulpito del Re", und ließ sich das Wild vor die Flinte treiben. An der Lichtung, auf der diese steinerne "Kanzel des Königs" heute noch steht, kommt man auf der Wanderung vorbei. Das Jagdschloss "Casina Reale di Caccia" existiert ebenfalls noch, es werden Führungen angeboten.

Sizilien - Jagdschloß in Ficuzza


Während der Wanderungen begegnet man immer wieder durch die Wälder streifenden Kühen, mit großer Glocke um den Hals und noch im Besitz ihrer Hörner, die konventionell gehaltenen Kühen meist entfernt werden. Den mangels Weiden relativ wenigen Kühen auf Sizilien geht es also recht gut – ein Grund mehr, beim Einkauf auf sizilianische Milchprodukte zu achten und damit diese Art der Tierhaltung zu unterstützen.

Sizilien - Kuh im Bosco della Ficuzza


Wen diese leichte Wanderung nicht auslastet, der sollte sich die Rocca Busambra vornehmen, deren steile Felswand man vom Ficuzza aus immer wieder im Blick hat. Der Aufstieg geht meist durch schattenloses Gelände, ist also besser für Frühling und Herbst angesagt und auch nur für geübte und orientierungssichere Wanderer geeignet. Aber der Lohn der Aufstiegs ist der Blick über ganz viel Sizilien, vielleicht sogar bis zum Ätna!

Sizilien - Der Rocca Busambra


Eine Beschreibung dieser und vieler anderer Wanderungen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade gibt es im Wanderführer Sizilien von Peter Amann und auf der Seite von 'Ferien in Sizilien'.

Meine Lieblings-Urlaubsorte: